der-rollenshop.de verwendet Cookies.
x
KV+ Viking

Artikelnummer: 6P008R

Kategorie: Stöcke

Stocklänge
79,95 €

inkl. 19% USt., versandkostenfrei

UVP des Herstellers: 83,90 €
(Du sparst 4.71 %, also 3,95 €)
sofort verfügbar - Bestand knapp (Info)
Woanders günstiger? >Tiefstpreisgarantie<

Wähle bitte erst die gewünschte Stocklänge aus.


Beschreibung

Leichter und stabiler Nordic-Skating-Stock mit einem 70-Prozent-Karbonanteil aus dem Hause KV+. Mit sehr guten Dämpfungseigenschaften.

Schaft: 70 Prozent Karbon
Schlaufe: Forza-Schlaufe
Griff: Kunststoff, Durchmesser 17 mm
Spitze: Videa Hartmetall
Länge: 140-185 cm/5 cm

Die passende Länge wird nach folgender Formel errechnet: Körpergröße (in cm) x 0,9 + 2,5 cm.

Versandkosten bei Lieferung außerhalb der EU auf Anfrage.

ACHTUNG:

Aufgrund der sensiblen Fasern sind besonders die Composite- und Vollcarbonstöcke sehr empfindlich gegen seitliche Schläge.
Sobald mehrere Fasern des Stocks beschädigt sind besteht bei jedem weiteren Abrücken die Gefahr des Stockbruchs.
Daher empfehlen wir allen Anfängern für Composite- und Vollcarbonstöcke den Lizard Polesaver. Dieser schützt den Stock auf Skatehöhe und sorgt so für sicheres Skaten.

Gewicht nur 190 Gramm je Stock bei 160 cm Länge

Preis pro Paar
STOCK-DETAILS
Material Karbon/Fiberglas
Griff Clip Race
Schlaufe Evolution Clip
Spitze Videa Hartmetall

Größentabelle

Die passende Stocklänge zum Nordic Skating errechnet sich in erster Linie durch die Körpergröße.

Folgende Formel dient dabei als Grundlage: Körpergröße (in cm) x 0,9 + Standhöhe des Sportgeräts = Deine Stocklänge

Beispiel:

180 (Körpergröße) x 0,9 = 162 + 7cm (Beispiel Standhöhe Skike V07 Plus) = 169 ≈ 170cm

Die Angabe der Standhöhe findest du bei den Merkmalen des Skates.


ACHTUNG:

Bitte beachte, dass bei den Skates, welche mit eigenem Schuhwerk gefahren werden die Sohlenstärke des Schuhs bei der Standhöhe mit berücksichtigt werden muss.

Da die Stöcke von Herstellerseite immer in 5cm-Schritten angeboten werden, muss im Normalfall auf- bzw. abgerundet werden. Einsteiger und SportlerInnen mit weniger Kraft sollten bei der Entscheidung im Zweifel eher einen kürzeren Stock fahren. Erfahrene und kraftvollerer Skater können tendenziell eher den längeren Stock wählen. Je nach Anatomie, Fahrstil und zu befahrene Strecke kann man längere Stöcke auch künstlich anpassen, indem man den Punkt an dem der Stock aufgesetzt wird, weiter nach hinten setzt. So wird die Schultermuskulatur geschont und die Stöcke handlicher, allerdings lässt es sich auch nicht mehr so druckvoll fahren.

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Gib die erste Bewertung für diesen Artikel ab und hilf anderen bei der Kaufenscheidung: