Testbereicht Powerslide Swell Black City 125

3x125mm Rollen an einem Fitnessskate? Ob das Sinn macht und ob uns der Powerslide Swell Black City 125 überzeugen konnte, klären wir im nachfolgenden Testbericht.

Der Powerslide Swell Black City 125 kommt in einem dezenten Schwarz mit gelben Akzenten. Der Softboot des Skates hat eine Schale aus Glasfaser verstärktem Kunststoff. In unserem Skatetest sorgte das für gute Ergebnisse im punkto Kraftübertragung. Um eine gute Passform zu gewährleisten, setzt Powerslide zudem auf das Konzept des MYFIT Recall Liner. Das bewirkt eine Anpassung des Schuhs, durch die Körperwärme des Trägers, an den Fuß. Um die Passform noch ein wenig zu verbessern und dem Fuß noch ein wenig mehr halt zu geben, gibt es als optionales Zubehör noch die Powerslide Recall Skatesohle .

Die Fixierung des Skates am Fuß erfolgt über eine klassische Schnürung mit gewachsten Schnürsenkeln. Unterstützt wird diese durch ein 45° Klettband im Spannbereich. Am Cuff ist eine solide Ratschenschnalle verbaut worden. Diese gibt dem Skate auch oben einen super Halt. Unsere Tester hat das Verschlusssystem überzeugt und es gab viel positives Feedback zum Halt und Komfort der Skates.

Ein besonderes Merkmal, das unseren Testfahrern aufgefallen ist, ist die ausgezeichnete Belüftung des Powerslide Swell Black City 125. Diese befindet sich oberhalb des Zehenbereichs und mittig unter dem Fuß. Damit waren auch lange Touren spielend möglich, ohne dass die Füße beim Fahren zu heiß wurden.

Bei der Wahl der Schiene setzt Powerslide auf das Trinity Konzept. Die Schiene wird dabei im fordern Bereich des Skates seitlich mit zwei Schrauben und im hinteren Bereich mit einer Schraube am Boot fixiert. Das hat den Vorteil, dass die Kraftübertragung beim Skaten noch einmal gesteigert wird und das der Abstand zwischen Boot und Rollen geringer ist, als bei herkömmlichen Zweipunktmonatgesystemen.
Diese Eigenschaften sorgen für eine niedrigere Standhöhe und somit mehr Sicherheit und Stabilität beim Fahren.

Bei den Rollen und Lager setzt man auf eine Kombination aus 3x125mm Rollen mit einer Härte von 86a und Abec 9 Lagern von Wicked. Die Rollen sind dabei sehr nah beieinander. Der Test hat gezeigt, dass das den Skate nicht nur super schnell, sondern auch sehr wendig macht. Dank der hervorragenden PU-Mischung der Rollen gibt es auch in engen Kurven ausreichend Grip. Positiv ist ebenfalls aufgefallen, wie angenehm es sich mit den großen Rollen fährt. Auch über groben Asphalt oder unebene Streckenabschnitte gleitet man sehr sicher und komfortabel.

Im Lieferumfang enthalten ist eine HABS-Bremse (High Adjustable Brake System). Hier lässt sich der Bremswinkel des HABS-Stoppers auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Fazit:
In der Praxis konnte uns das Gesamtkonzept des Powerslide Swell Black City 125 überzeugen. Er fühlt sich in der Stadt genauso zuhause, wie auf langen, ausgedehnten Touren. 
Dank der oben erwähnten Belüftung und dem Recall Liner sitzt der Skate dabei immer sicher und angenehm komfortabel am Fuß. Für uns steht damit, nach der Auswertung aller Fahrberichte fest, 3x125mm Rollen passen super unter einen Fitnessskate der vielseitig einsetzbar ist.